Facebook für Einsteiger

Internetkurse Köln: Facebook für Einsteiger
Für circa 25 Millionen Deutsche ist Facebook nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. 19 Millionen von ihnen nutzen den Social Media Anbieter gar täglich. Für sie bietet Facebook eine gute Möglichkeit, mit Freunden in Kontakt zu bleiben, auch wenn diese nicht mehr am selben Ort wohnen. Oder wenn sie gar ausgewandert sind. Doch was sehen sie, wenn sie auf ihre Startseite schauen? Neben den meist sinnvollen Postings von Informationsanbietern und Unternehmen sind es leider allzu oft mehr oder weniger gelungene Fotos von Freunden. Immer wieder gern genommen sind dabei auch Bilder mit Sinnsprüchen, die ihren Wahrheitsgehalt vermeintlich durch möglichst häufiges Teilen offenbaren. Auch Bilder von niedlichen Tierkindern und dem letzten Abendessen werden allzu oft gepostet.

Auf Facebook hat fast alles seine Berechtigung. Unternehmen sehen in der Plattform zurecht ein enormes Potential, immerhin tummelt sich hier wahrscheinlich auch ihre Zielgruppe. Allerdings ist Facebook in letzter Zeit etwas in Verruf gekommen. Verantwortlich dafür ist das allzu rüde Verhalten einzelner Nutzer, dem das Unternehmen Facebook zu lasche Grenzen setzt. Aber wie können Privatleute dieses Angebot für sich sinnvoll nutzen? Im Kurs Facebook für Einsteiger richten wir zusammen Ihr Profil ein, achten dabei auf Ihre Privatsphäre-Einstellungen und üben uns im Posten, Kommentieren, Teilen und Liken.

Was ist Facebook?

Facebook ist ein soziales Netzwerk, das ursprünglich rein für die Nutzung an amerikanischen Colleges und Universitäten gedacht war. Ursprünglich erhielten nur Nutzer Zugang, wenn sie sich mit einer E-Mail-Adresse mit der Endung .edu anmeldeten. Daher auch der Name: US-Amerikaner bezeichnen ihre Jahrbücher, mit denen sie sich von ihren Kommilitonen ein Bild machen, als Facebook. Erst später erhielten auch andere Nutzer Zugang.

In seiner jetzigen Form existiert Facebook seit 2004. Heutzutage hält es für die Nutzung zwei grundverschiedene Angebote bereit: Profile und Seiten. Jedem Facebook-Konto ist dabei ein Profil zugeordnet, das mit anderen Profilen über Freundschaftsanfragen in Kontakt treten kann. Facebook Seiten können dies nicht. Stattdessen bieten Seiten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über ihren gefällt mir Button. Mit diesem Button generieren Unternehmen sogenannte Fans, die fortan die Postings der Seite auf ihrer Startseite sehen. Allerdings verstehen sich manche Fans eher als kritische Beobachter. Unternehmen und Einzelpersonen des öffentlichen Lebens jedenfalls müssen, wenn sie Facebook nutzen wollen, eine Seite anlegen.

Facebook für Einsteiger im Einzelkurs

Im Kurs lernen Sie Facebook kennen und nutzen. Sofern Sie noch kein Facebook-Konto haben, erstellen wir dies gemeinsam und richten dann Ihr Profil ein. Verfügen Sie bereits über ein Profil, überprüfen wir die einzelnen Einstellungen. Dabei achten wir besonders auf die Privatsphäre-Einstellungen. In der Folge führe ich Sie in die grundlegenden Begrifflichkeiten und Funktionen von Facebook ein (posten, liken, teilen etc.). Sofern für Sie von Interesse, werfen wir einen Blick auf Gruppen. Bei Bedarf können wir auch Listen einrichten und uns das Arbeiten mit Notizen genauer anschauen. Schließlich üben wir das Verfassen von kurzen, knackigen Texten, mit denen Sie angemessen auf Ihre Inhalte aufmerksam machen.

Am Ende des Kurses haben Sie ein gutes Verständnis dafür erworben, wie Sie Facebook für sich privat sinnvoll nutzen können.

Terminabsprache: Zeit und Ort

Den konkreten Termin sprechen wir ab. Grundsätzlich sind Termine werktags ab 11:00 Uhr möglich – wenn gewünscht, also auch in den Abendstunden.

Der Kurs findet in Räumlichkeiten der Kölner Lernhilfe in der Kölner Innenstadt statt:

Die Kölner Lernhilfe
Richard-Wagner-Str. 35

50674 Köln

Am besten erreichen Sie die Adresse mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wobei die nächste KVB-Haltestelle der Rudolfplatz ist. Wenn Sie mit dem Auto anreisen möchten, finden Sie am einfachsten in der Tiefgarage Rudolfplatz einen Parkplatz.

Bitte bringen Sie zum Kurs Ihr Notebook mit. 

Kursgebühr

Der Preis für mindestens zwei Stunden beträgt 140 Euro. Sofern Sie eine Verlängerung wünschen, berechne ich pro weitere 30 Minuten 35 Euro. Gemäß §19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

Nach dem Termin erhalten Sie eine Rechnung mit der Bitte um zeitnahe Überweisung. Barzahlung ist nicht möglich.

Kontaktaufnahme

Bei Interesse oder zur Klärung weiterer Fragen kontaktieren Sie mich unverbindlich unter
0221 64 000 275 oder über das Kontaktformular.

Die verbindliche Anmeldung erfolgt erst, wenn Sie den abgesprochenen Termins schriftlich bestätigen. Bitte beachten Sie hierfür auch die Widerrufsbelehrung.


Bitte lasse dieses Feld leer. Bitte lasse dieses Feld leer.