Welche Software zum Erstellen einer Website brauche ich?

In großen Elektronik-Märkten, Buchhandlungen und Computergeschäften bekommen Sie jede Menge Software zum Erstellen einer Website. Da gibt es zum Beispiel das Komplettpaket mit Homepage-Editor, Bildbearbeitung und 10.000 tollen Symbolen oder den neuesten preisgekrönten Editor. Natürlich können Sie auch gleich das Profi-Paket mit Webshop nehmen. Um es kurz zu machen: All diese Programm benötigen Sie … nicht. Es reichen drei bis vier Programme, die Sie kostenfrei nutzen können, da es sich hierbei um Software handelt, die unter einer besonderen Lizenz steht. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Programme für Microsoft Windows und Apple Mac OS. Es gibt natürlich noch etliche weitere Programme für die jeweiligen Betriebssysteme. Aber jeder hat nun mal so seine Lieblinge.

Das Ftp-Programm

Ein FTP-Programm dient dem Übertragen Ihrer Daten auf Ihren Speicherplatz im Internet. FTP steht für file transfer protocol, ein Verfahren, um Dateien von Ihrem Computer auf den Speicherplatz für Ihre Website zu bringen. Unter Windows hat sich das Programm FileZilla bewährt, für Mac OS gibt es das Programm Cyberduck. Beide Anwendungen lassen sich intuitiv bedienen.

Der Texteditor

Ein Texteditor dient dazu, Änderungen in dem HTML Code Ihrer Webseite vorzunehmen oder Inhalte wie Nachrichten und Meldungen zu verfassen, dabei die unsichtbaren Steuerzeichen eines Programmes wie WORD zu vermeiden. Ein sehr einfaches Programm dieser Art liefert jedes Betriebssystem mit. Bei Windows heißt es schlicht Editor, Textedit nennt es Apple. Mehr Funktionen liefern Programme wie Notepad++ für Windows und der TextWrangler für Mac OS. Diese kostenlosen Programme bieten eine Syntaxerkennung oder eine farbliche Hinterlegung der Befehle, um Tipp- oder Logikfehler leichter erkennen zu können.

Die Bildbearbeitung

Wenn Sie Bilder in Ihre Webseite einfügen möchten, brauchen Sie eine kleine Bildbearbeitung, die Bilder in bestimmten Formaten und Größen abspeichern kann. Unter Windows können Sie das Programm Paint nutzen, eine sehr schlichte Zubehör-Anwendung. Ebenso können Sie mit paint.NET arbeiten. Unter Mac OS ist die Auswahl an kostenfreien Lösungen nicht ganz so groß. GIMP ist ein sehr mächtiges Programm, wegen seiner Arbeitsweise für viele Mac-User allerdings eher gewöhnungsbedürftig.

Die von manchen kommerziellen Angeboten angepriesenen 10.000 mitgelieferten Symbole brauchen Sie unser Meinung nach nicht: Statt Grafiken können sie heutzutage spezielle Schriften mit Symbolen wie den Awesome Font nutzen. Vorgefertigte Grafiken passen am Ende dann doch nicht zum Stil Ihrer Website. Fonts hingegen lassen sich zumindest farblich anpassen.

Für das Erstellen der eigentlichen Website raten wir zur Installation des kostenlosen Systems WordPress. Die oben genannten kostenlosen Programme sind dabei nützliche Helfer oder gar wie im Fall eines FTP-Programms Voraussetzung. Auch nach der Installation von WordPress helfen die Programm Ihnen weiter, etwa beim Produzieren von Texten und Bildern oder kleinen Anpassungen.

Kostenlose Angebote honorieren

Sie sparen sich mit diesen kostenlosen Programmen also die Anschaffung spezieller Software, für die Sie womöglich noch jährliche Updates kaufen müssten, und können trotzdem flexibel Ihre Website aktuell halten. Die oben genannten Anwendungen werden meist von freiberuflichen Software-Entwicklern und Teams programmiert und stehen unter einer besonderen Lizenz, die die Nutzung und Weitergabe ohne Gebühren erlaubt. Die Intention der Entwickler ist dabei der Zugang für alle zu mehr Wissen und Bildung. Dennoch freuen sich auch diese Entwickler über eine Zuwendung. Wenn Sie also lange Zeit und begeistert mit ihrer Software arbeiten, honorieren Sie ihre Arbeit mit einem angemessenen Betrag. So tragen Sie dazu bei, die Entwicklung weiter voranzutreiben. Auch Software-Entwickler können nicht nur von Luft und Liebe leben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.