Wie kann ich den Bildausschnitt für das WordPress Vorschaubild ändern?

Braucht keine Schere: Bildausschnitt für das WordPress Vorschaubild ändern
Braucht keine Schere: das WordPress Vorschaubild ändern

Für jedes Bild, das Sie für Ihre WordPress Website hochladen, produziert das System für Sie drei zusätzliche Formate. Neben der vollständigen Größe sind dies das Vorschaubild (auch Thumbnail genannt), eine mittelgroße und eine große Version. Wie genau Ihr Theme mit den einzelnen Formaten umgeht und wie es diese an welcher Stelle ausgibt, hat der Autor Ihres Themes definiert. Wir schauen uns das Ganze mal anhand des WordPress Standards an.

In einem Beitrag eingebundene Bilder

Beim Einbinden eines Bildes in einen Beitrag oder eine Seite entscheiden Sie mittels der Dateianhang Anzeigeneinstellung, welche Größe Sie wählen wollen und ob das Bild vom Text umflossen sein soll oder nicht. Für links oder rechts vom Text umflossenen Bildern bietet sich die mittelgroße Variante an. Möchten Sie hingegen, dass das Bild die volle zur Verfügung stehende Breite ausnutzt, reicht es meist, statt der vollständigen die große Variante zu wählen. Ist die zur Verfügung stehende Breite tatsächlich größer als 1024 Pixel, so wählen Sie die vollständige Größe.

Wenn Sie dazu auch noch die Option wählen, die das Bild auf seine Medien-Datei verweisen lässt, so erscheint bei Klick auf das Bild im Frontend standardgemäß in einem leeren Browserfenster. Haben Sie eine Lightbox als Plugin installiert, so erscheint das Bild bei der Option Medien-Datei im Rahmen der Lightbox.

Anzeigeorte des Vorschaubildes

Der wesentliche Anzeigeort des Vorschaubildes ist die Archivseite. Sei dies eine Seite, die die Ergebnisse einer Kategorie anzeigt, oder das Schlagwort-, Autor- oder Datumsarchiv: Die meisten Theme-Autoren haben die Definitionen hierfür so gewählt, dass zusätzlich zum Beitragstitel und dem Textausschnitt oder dem Volltext auch das Vorschaubild angezeigt wird. In unserem Fall sieht das Ganze so aus:

Das Theme legt fest, wo das Vorschaubild erscheint
Das Theme legt fest, wo das Vorschaubild erscheint

Dass der Nachrichtensprecher in dem Vorschaubild gerade passend im Bildzentrum sitzt, entspricht aber tatsächlich nicht dem Originalbild. Dort sitzt er in der rechten Bildhälfte, während in der linken die eigentliche Nachricht zu sehen ist. Eigentlich dürften wir ihn nur angeschnitten am rechten Bildrand sehen. Um zu verstehen, wie der Mann nun quasi in die Bildmitte rücken konnte, müssen wir uns erst einmal anschauen, wie WordPress mit den einzelnen Bildgrößen umgeht. Dann schauen wir uns an, wie Sie das WordPress Vorschaubild ändern können.

Der WordPress Standard für Bildgrößen

Der WordPress Standard für Bildformate ist in den Einstellungen > Medien definiert und lautet wie folgt:

  • Vorschaubild: Breite 150px und Höhe 150px
  • mittelgroß: maximale Breite: 300px und maximale Höhe: 300px
  • groß: maximale Breite: 1024px und maximale Höhe: 1024px

Die Angaben machen deutlich, dass sich das Vorschaubild etwas anders verhält als die anderen Formate. Hier ist nicht von maximaler Breite und Höhe die Rede, sondern von festen Werten. Konkret sind dies: 150 x 150 Pixel. Das entspricht einem Seitenverhältnis von 1:1, ist also quadratisch. Demgegenüber können mittelgroße und große Bilder eine Breite bis zu dem angegebenen Wert annehmen, also durchaus auch kleiner als 300 bzw. 1024 Pixel sein. In Hinblick auf die Höhe passen sie sich an ihre Breite an: Die Breite gibt vor, wie hoch das Bild sein kann. Dadurch ist gewährleistet, dass Ihre Bilder niemals verzerrt angezeigt werden können. Bei Vorschaubildern hingegen sorgt der feste Wert dafür, dass WordPress nur einen Ausschnitt Ihres Originals wählen kann.

Ein Beispiel:

Ihr Ausgangsbild ist 1600 Pixel breit und 900 Pixel hoch. Das entspricht einem Seitenverhältnis von 16:9. WordPress produziert nun also eine große Variante für Sie, die bis zu 1024 Pixel breit angezeigt werden kann, und wählt dafür auch immer die passende Höhe. Bei 1024 Pixel Breite wären dies 576 Pixel Höhe. In der mittelgroßen Variante beläuft sich bei 300 Pixel Breite die Höhe auf 169 Pixel. Dabei bleibt immer das Seitenverhältnis von 16:9 bewahrt.

Für das Vorschaubild wählt WordPress aus Ihrem Original nun den vertikal wie horizontal zentralen Bildausschnitt mit einem Seitenverhältnis von 1:1. Es fällt also auf jeden Fall Bildinformation weg!

Bemerke:

Wenn Sie ein Bild hochladen, das kleiner ist als 1024 Pixel Breite, produziert WordPress gar keine große Variante.

Den Bildausschnitt für das WordPress Vorschaubild ändern

WordPress bietet die Möglichkeit der Bildbearbeitung an. Die Optionen sind hier recht überschaubar, und doch ist eine dabei, die dafür sorgt, dass Sie den Bildbereich auswählen können, der im Vorschaubild zu sehen sein soll. So können Sie den Bildausschnitt für das WordPress Vorschaubild ändern:

Den Bildausschnitt für das WordPress Vorschaubild ändern Sie über Bild bearbeiten
Den Bildausschnitt für das WordPress Vorschaubild ändern Sie über Bild bearbeiten

Wählen Sie unter Dateianhang-Details die Option Bild bearbeiten. Es öffnet sich das Bearbeitungsfenster Bild bearbeiten.

Die Möglichkeiten, die Ihnen hier zur Verfügung stehen, beziehen sich auf das Skalieren (also das Verändern der Größe), die Auswahl, das Drehen im oder gegen den Urzeigersinn und das horizontale oder vertikale Kippen des Bildes. Diese Modifikationen können Sie anwenden auf alle Bildgrößen, auf das Vorschaubild oder auf alle Bildgrößen außer dem Vorschaubild.

Wählen Sie unter Vorschaubild Einstellungen die Option Vorschaubild. Nun ziehen Sie mit gehaltener linker Maustaste über dem Bild im Hauptfenster und definieren so einen Auswahlbereich. Das Feintuning können Sie über die Eingabefelder für die Auswahl treffen. Was auch immer Sie dort eingeben, bedenken Sie, dass für Ihr Vorschaubild Breite und Höhe den gleichen Wert zeigen müssen. Dieser kann durchaus größer als die mindestens geforderten 150 x 150 px sein.

Im Beispiel ist die vollständige Größe 1890 x 1630 px. Bei einer Auswahl von 150 x 150 px wäre nicht viel zu sehen. Die Auswahl von 950 x 950 px stellt WordPress später im Rahmen des 150 x 150 px kleinen Vorschaubildes dar.

Sobald Sie mit Ihrer Auswahl zufrieden sind, klicken Sie auf das Auswahlwerkzeug (das ist der Button ganz links über Ihrem Bild). Statt des gesamten Bildes sehen Sie nun Ihre Auswahl. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, klicken Sie auf Speichern unterhalb des Bildes.

Sie haben nun den Bildausschnitt Ihres Vorschaubildes geändert. Alle anderen Bildgrößen sind von dieser Bearbeitung unberührt geblieben.


Beitragsbild: Britta Kretschmer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.